Wir und Sport sind Eins!

*** 23.10.17: Qualifix-Seminar „Die Vereinssatzung – ein Buch mit sieben Siegeln?“ ***

Mehr Infos ...


*** 21.10.17: Qualifizierungsreihe für Frauen in Führungspositionen***

Mehr Infos ...


*** Newsletter 07 / 2017 - Aktuelle Informationen des Kreissportbundes Peine e.V. ***

Mehr Infos ...


Förderung des SportstättenbausKSB-Piktogramm-klein-HF-Sportentwicklung-Kreissportbund-Peine-21.07.14


Der Landessportbund Niedersachsen e.V. (LSB) setzt sich für eine bedarfsgerechte Sportstättenentwicklung ein, denn nur durch die Herstellung und Sicherung einer entsprechend modernen und wirtschaftlichen Sportinfrastruktur können sich Sportvereine entwickeln und ihre Sportangebote bereithalten.

Bei der Förderung von Baumaßnahmen im Sportstättenbau handelt es sich um eine Förderung des LSB aus Mitteln der Finanzhilfe des Landes Niedersachsen.
Die Antragstellung erfolgt über den Kreissportbund Peine e.V. (KSB).
Über die „Richtlinie zur Förderung des Sportstättenbaus“ (2.3.4) des LSB werden grundsätzlich Baumaßnahmen von Sportvereinen gefördert, die mit der sportlichen Nutzung in Zusammenhang stehen (Sport-, Bewegungs- und Begegnungsräume).

Eine Antragstellung kann nur auf den aktuellen Formblättern des LSB erfolgen. Die notwendigen Formulare werden im Rahmen eines frühzeitig einzuplanenden Beratungsgesprächs in der KSB-Geschäftsstelle ausgehändigt oder im Nachgang einer beratenden Vorortbegehung per E-Mail elektronisch übermittelt.

Der Kreissportbund Peine e.V. (KSB) steht generell frühzeitig für eine Beratung zur Verfügung, auch wenn sich ein Verein erst in der Ideenphase für eine zu fördernde Maßnahme befindet.
Entsprechende Beratungsanfragen sind an den Geschäftsstellenleiter, Herrn Maik Tschetschorke, (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 05171-2979-20-1) zu richten.
Bei einem Beratungsgespräch ist das vom Verein geplante Bauprojekt bzw. die Maßnahmenidee im Detail zu erörtern. Ziel soll es sein, dass sich KSB und Verein eine Meinung über die Zukunftsfähigkeit des Vorhabens bilden. Weiterhin werden die einzelnen Fördervoraussetzungen detailliert besprochen.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein ?

- Bei Antragstellung darf mit der Baumaßnahme noch nicht begonnen worden sein (auch keine Auftragsvergabe an Firmen) !
  Ausgenommen sind Aufträge und Ausgaben in Zusammenhang mit der Projektplanung.

- Förderungsfähige Ausgaben der Baumaßnahme: mindestens 5.000 € !
- Eigenanteil: mindestens 20 % der förderfähigen Gesamtausgaben !
- Freistellungsbescheid zum Nachweis der Gemeinnützigkeit bei Antragstellung nicht älter
  als 5 Jahre !

- Miet- oder Pachtvertrag bei Antragstellung mit einer Laufzeit von mindestens 12 Jahren !

In welcher Höhe ist eine Förderung möglich ?
- Bestandssicherung - maximal 30 % der förderungsfähigen Ausgaben, aber höchstens 100.000 €

- Bestandsentwicklung - maximal 35 % der förderungsfähigen Ausgaben, aber höchstens 100.000 €

Richtlinie zur Förderung des Sportstättenbaus, hier klicken!
Übersicht von Sportstättenbauförderprogrammen in Niedersachsen, hier klicken!
Publizitätsgrundsätze des LSB, hier klicken!
Merkblatt "Vergaberecht und Sportstättenbauförderung", hier klicken!
Antragsfrist für das Förderjahr 2018: bis spätestens 31.08.2017!

 
- Impressum -

Wir und Sport sind Eins!